Moringa für Tambogrande / San Lorenzo Teil 3

Moringaanbau-Tambogrande-Plan-Verde-e.V.Der Wildwuchs ist auf den Anbauflächen vom Traktor untergemischt worden und mit der Beigabe von EMKO EM 10 sind die Flächen ausreichend bewässert.

Weiter hat der Traktor Furchen gezogen, in denen die Setzlinge der Moringa Bäume eingepflanzt worden sind.

Nun, in der Anfangsphase, muss alle 2 Tage bewässert werden, damit die Wurzeln ein „neues zu Hause“ finden. Glücklicher Weise haben wir Wasserreservoir-für-Moringa-Tambogrande---Plan-Verde-e.V.dort vor Ort ein großes Wasserreservoir, aus dem die gesamten Flächen ohne Pumpen, nur mit Gravitation bewässert werden.

Die Erträge werden dann an die Bevölkerung gegeben. Bei der Ernte und Verarbeitung werden die Menschen geschult, damit in Zukunft die Eigenversorgung gesichert wird.

Moringa-Setzling-Plan-Verde-e.V.Plan Verde baut in Tambogrande Moringa an, um die Ernährung der Familien zu verbessern, den Kindern mehr körperliche und geistige Energie zu schenken, damit sie in der Schule bessere Leistungen erzielen und für ihre Zukunft bessere Möglichkeiten haben.

Unterstützung der Projekte.

Kommentare sind geschlossen