Moringa – „Kraftfutter“ der Natur

Moringa-Kraftfutter-Plan-Verde-e.V.

 

 

 

 

 

Moringa Bäume sollten, um eine höhere Blattproduktion zu erlangen, in regelmäßigen Abständen am Stamm beschnitten werden.

Moringa-Stamm-Austrieb-Plan-Verde-e.V.

 

 

 

 

 

Danach sieht man einen kahlen Stamm und bewundert immer wieder, mit was für einer unbändigen Kraft sich die neuen Austriebe bilden.

Jetzt dauert es etwa 6 Wochen und die Austriebe sind dann etwa 2 Meter gewachsen und tragen reichlich nahrhaftes Blattwerk.

Moringasalat-Plan-Verde-e.V.

 

 

 

 

 

Nun ist es Zeit für die nächste Blatternte zum Verzehr als frisches Blatt, angereichert mit Tomaten, Zwiebeln und frisch gepressten Limetten oder die Blätter werden getrocknet und können so später den Speisen zugefügt werden.

Guten Appetit.

Kommentare sind geschlossen