Regen in Piura

Die Geister streiten sich, ob zurzeit in der Region Piura El Niño ist oder nicht. In den Bergen misst man ausgiebige Regenfälle, die den Fluss Piura auf ungeahnte Höhe ansteigen lassen. In Piura selbst kommt es nur vereinzelnd zu leichten Niederschlägen. Manchmal sieht es so aus, als ob die Regentropfen es so gerade eben schaffen, bevor sie verdunsten, den Erdboden zu erreichen.

Der leichte Regen lässt die im Sand schlafenden Samen erwachen und es zieht sich ein sanftes Grün über die sonst so trostlosen Sandflächen. Dieses sanfte Grün wird sich leider in kurzer Zeit in von der Sonne Verbranntes umwandeln.

Strasse-in-Piura-nach-Regen-Plan-Verde-e.V.Letzte Woche jedoch, es war schon dunkel draußen, öffnete sich der Himmel und ungeahnte Wassermassen überfluteten die Erde. Innerhalb von nur 3 Stunden standen Straßen unter Wasser, die Kanalisation war restlos überfordert und in Piura Stadt ging nichts mehr. Ein seltenes Schuhwerk kleidete die Füße der Piuraner – der Gummistiefel.

Am nächsten Morgen strahlend blauer Himmel und eine Luftfeuchtigkeit jenseits der 70 %, was den Normwert von ca. 38 % bei Weitem übertraf.

Wasserschaden-nach-Regen-in-Piura-Plan-Verde-e.v.Natürlich ist Plan Verde sofort nach Mariposa – Campo Plan Verde – gefahren, um eventuellen Schäden zu sichten. Die Flächen, die mit Neembäumen und Vetiver – Gras bepflanzt worden sind, hielten den unglaublichen Wassermassen stand. Die Einfahrt zum Campo ist leider unter Mitleidenschaft gezogen worden. Das Wasser suchte sich seinen Weg und hat erhebliche Schäden angerichtet. Nach einigen Metern suchte sich das Wasser den Weg auf das Nachbargrundstück und wie man sieht, hat sich das Vetiver – Gras behauptet. Die Wurzeln hielten dem Druck stand und somit ist der Schaden reduziert worden.

Vetiver-Gras-Wurzeln-Plan-Verde-e.V.Diese Bilder zeigen uns, wie wichtig es ist, die versandeten Bodenstrukturen unter anderen durch Neembäume und Vetiver – Gras zur stabilisieren und der Erosion Einhalt zu gebieten.

Auch in dem kleinen Dorf Mariposa, wo Plan Verde viel Neembäume gepflanzt hat, sind die Schäden, wie aus der Vergangenheit bekannt, dieses Mal nicht aufgetreten.

Wasserstand-Pumpstation-Piura-Plan-Verde-e.V.Leider hat auch die Wasserstelle unter dem Regen gelitten. Der Zugang ist fast vollständig aufgerissen worden und die Plattform für die Wasserpumpe liegt durch den hohen Wasserstand der Piura, mit Sand überflutet unter Wasser. Glücklicher Weise hat Plan Verde ein Wasserreservoir unter anderem auch für solche Notfälle von 20 m3 und so hoffen wir, dass die Situation sich kurzfristig wieder normalisiert und wir frisches Wasser auf unser Campo bringen können.

Kommentare sind geschlossen